Servicestelle für Bildungsgemeinderäte/innen

Aktuelles

Alle Beiträge mit der Kategorie: Aktuelles

Männerhände halten ein Tablet auf dem die Startseite von https://www.bildungsangebote.at zu sehen ist. Dahinter steht ein Laptop auf einem Schreibtisch, auf diesem sieht man die Startseite der Homepage https://www.bildungsgemeinden-noe.at

Das Modell der NÖ Bildungsgemeinden auf erwachsenenbildung.at

Marlene Waxenegger, Projektleiterin Bildungsgemeinderät/innen und Rosemarie Peer, Projektleiterin NÖ Bildungsdatenbank, fassen in ihrem Artikel auf erwachsenenbildung.at zusammen, wie…

ganzen Beitrag lesen
Das Headerbild zeigt Frau Therese Reinel, Geschäftsführerin BhW Niederösterreich, Frau Judith Tscheppe, Geschäftsführerin des Burgenländischen Volksbildungswerkes und Herrn Wolfgang Schäffer, Geschäftsführer kabelplus. Sie alle stehen vor dem Gebäude des BhW Niederösterreich.

Informationen über kabelplus-Workshops für die Generation 60+

Kabelplus intensiviert die Partnerschaft zur Steigerung von digitalen Kompetenzen der Generation 60+ mit dem burgenländischen und dem niederösterreichischen Bildungswerk.

ganzen Beitrag lesen
Gruppenbild

Bildung als gemeinsames Ziel in Niederösterreich

Die Bildungsgemeinderätinnen und -Gemeinderäte in allen 573 Gemeinden Niederösterreichs leisten wertvolle Arbeit auf dem Weg zur Erreichung der Ziele der Bildungsagenda 2030. Sie gestalten mit ihren…

ganzen Beitrag lesen
Gut zu wissen

Bildungsgemeinderäte/innen

Themen
Inhalte
Vorwort

Landesrat Ludwig Schleritzko

Geschätzte Bildungsgemeinderätinnen,
geschätzte Bildungsgemeinderäte,
 

Bildungsgemeinderätinnen und -räte sind mehr als Schul- und Kindergartenbeauftragte. Sie gestalten das Gemeindeleben aktiv mit, denn Bildungsvielfalt in Niederösterreichs Gemeinden sorgt für Lebensqualität und macht diese zukunftsfit.

Sie als Bildungsgemeinderätin bzw. Bildungsgemeinderat leisten also einen sehr wichtigen Beitrag für das Miteinander in Niederösterreich. Im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern spüren Sie Wünsche oder Bedarfe auf und sorgen für Vernetzung mit den Angeboten lokaler Bildungsanbieter. Denn auch für Bildung bedarf es eines Nahversorgers.

Mit der Servicestelle des BhW Niederösterreich haben Sie nun kompetente Ansprechpersonen für alle Belange rund um das kommunale Bildungsmanagement. So entsteht für Niederösterreich ein reiche Bildungslandschaft. Gemeinsam zwischen Stadt und Land!
 

Ludwig Schleritzko
Landesrat für Erwachsenenbildung

Lernräume und -möglichkeiten

Wie wird meine Gemeinde bildungsaktiv?

Schauen wir uns einmal Ihre Gemeinde genauer an: Gemeinden sind eine vielfältige Bildungslandschaft. Hier gibt es Kindergärten, Schulen, Erwachsenenbildungseinrichtungen, Bibliotheken, Museen, Mutter-Kind-Gruppen, SeniorInnen-Gruppen und andere Interessensgruppen oder Bürgerbeteiligungsprojekte – kurzum: eine Vielzahl von Lernräumen und -möglichkeiten.
Die Menschen Ihrer Gemeinde wollen sich bilden und freuen sich über verschiedene Angebote zu verschiedenen Lebensbereichen – und das nicht nur auf der Schulbank.

Mit einer ausgewogenen und vielfältigen Bildungslandschaft machen Sie Ihre Gemeinde attraktiv.
Dazu benötigen Sie ein kommunales Bildungsmanagement. Im Film erfahren Sie einen kurzen Überblick, was das bedeutet.

Positive Erfahrungen nutzen

Good-Practice

Alle Beiträge mit der Kategorie: Good-Practice

Das Foto zeigt Bildungsgemeinderätin Roswitha Ronge neben einer ihrer umgestalteten Telefonzellen. Sie hält ein Buch im Arm.

Aus Alt mach Neu – Bildungsgemeinderätin baut zwei ehemalige Telefonzellen zu Bücherzellen um

Bildungsgemeinderätin Roswitha Ronge aus Nußdorf ob der Traisen fördert die Lesekultur in ihrer Gemeinde nachhaltig und funktioniert dafür zwei alte, bestehende Objekte um.

ganzen Beitrag lesen
Ferienspiel der Marktgemeinde Gaweinstal: Ein Imker zeigt Kindern einige Bienenstöcke. Sie tragen alle weiße Imkerschutzkleidung

Bildung, Kreativität, Spiel und jede Menge Action

NÖ Gemeinden starten mit Kinderferienspielen 2022 so richtig durch.

ganzen Beitrag lesen
Das Headerbild zeigt ein Gruppenfoto mit den Hauptverantwortlichen der Bildungsveranstaltung. Im Hintergrund erkennt man die prachtvoll-barocken Wandmalereien im Pfarrhof-Festsaal.

Großes Interesse an erster Veranstaltung des Zukunftsforums Gaweinstal

Über 60 interessierte Weinviertler/innen kamen in den Pfarrhof Gaweinstal, um beim ersten Vortrag im Rahmen des Zukunftsforums Gaweinstal dabei zu sein.

ganzen Beitrag lesen