Was ist ein BGR?

Seit Anfang 2013 sind die Bildungsgemeinderäte/innen (BGRs) laut NÖ Gemeindeordnung verpflichtend in jeder Gemeinde zu bestellen:

Jedenfalls sind Jugendgemeinderäte und Bildungsgemeinderäte zu bestellen. Sie haben ihre Berichte dem Gemeinderat zu erstatten und haben den zuständigen Gemeindeorgangen Empfehlungen für die in diesen Bereich in einem bestimmten Fall zu treffenden Maßnahmen zu geben.

§ 30a NÖ Gemeindeordnung

Bildungsgemeinderäte/innen: Agenda und Selbstverständnis


Vernetzer/in und Manager/in für Bildung

In jeder Gemeinde gibt es verschiedene Angebote und Lernorte. Als Bildungsgemeinderätin/-rat (BGR) suchen Sie aktiv den Kontakt zu lokalen Akteur/innen, ermöglichen Austauschs und Unterstützung durch die Gemeinde. Ihre Wertschätzung gegenüber den meist ehrenamtlichen Akteur/innen können Sie ausdrücken, in dem Sie ein offenes Ohr für ihre Anliegen haben und Bildungsveranstaltungen sichtbar machen - in der Gemeindezeitung, im Newsletter oder auf bildungsangebote.at.

Entwickler/in für Bildungsvielfalt

BGRs erheben mit Bürger/innen Wünsche und Ideen für Bildungsbedarfe (z.B. in Bürgerforen, per Fragebogen oder mit Fokusgruppen). Gleichzeitig bringen Sie sich als Mitdenkende in Entwicklungsthemen Ihrer Gemeinde ein. Soll z. B. ein Gemeindeplatz umgestaltet werden? Mit einem Workshop zur Barrierefreiheit mit BhW barrierefrei können Sie für mehr Verständnis und Wissen sorgen.

Kompetente und bürgernahe Politiker/in

BGRs haben dem Gemeinderat Berichte über die Bildungsaktivitäten zu erstatten und den zuständigen Gemeindeorganen Empfehlungen für Maßnahmen zu geben. (§30a NÖ Gemeindeordnung) Es können Bildungsbeauftrage ernannt werden und mit Vertreter/innen der Bildungsanbieter in Arbeitskreisen die Bildungspolitik in der Gemeinde vorangetrieben werden.

    Ziele der kommunalen Bildungsarbeit: Mit Bildungsvielfalt für mehr Lebensqualität in den Gemeinden


    Bildung als Motor für Weiterentwicklung

    • Bildung bringt Bewegung in die Gemeinden
    • Bildung ist ein Querschnittsthema in vielen Gemeindethemen (Regionalentwicklung, Standortqualität, Familienpolitik, Soziales, Integration, ältere Menschen usw.)
    • Unterstützung beim Erstellen klarer Konzepte
    • Entwicklung von Lösungskompetenz und -wegen vor Ort

    Bildung als Standortfaktor

    • Verbesserung der Qualifikation und Beschäftigungsfähigkeit von Bürger/innen
    • Bevölkerung laufend vom Bildungsangebot und der Notwendigkeit von lebensbegleitendem Lernen überzeugen
    • Herausforderung durch neue Technologien besser meistern

    Bildung verbessert Lebensqualität

    • Beitrag leisten zur Lebensqualität in den Gemeinden
    • bessere Bildung bedeutet höhere Lebenserwartung
    • Selbstwirksamkeitserwartung der Menschen stärken
    • Erhöhung der Resilienz

    Bildung vernetzt und wirkt integrierend

    • Vernetzung von Anbietern untereinander mit Interessierten, Initiierung von Angeboten, Unterstützung bei Umsetzung
    • Organisation / Motivation
    • Einbeziehung junger Menschen und nachkommender Generation
    • Reduktion sozialer Ungleichheiten
    • Schaffung flächendeckender Angebote
    • Vernetzung der Kulturschaffenden

    Bildung festigt unsere humanistischen Grundwerte

    • Förderung von kritischem Denken, Demokratieentwicklung und humanistischer Werte
    • Wertschätzende Dialoge, Barrierefreiheit, generationenübergreifend
    • schützt die Grundwerte von Freiheit und Gleichheit
    • offen sein für Fremdes und Ungewisses
    • Bildung als Mittel gegen Populismus

    Bildung fördert die Gemeinschaft

    • Forcierung von Bürgerbeteiligung im Gemeindegeschehen
    • Partizipation und soziale Gemeinschaft stärken

    Bildung fördert kulturelle Identität

    • Bildung, Kunst, Kultur im täglichen Leben der Gemeinden stärker verankern
    • Nachwuchsförderung (musikalisch, künstlerisch, spartenübergreifend, …)
    • kulturelle Bildung in der Region bereits für möglichst alle Kinder und Jugendliche

    Cookies

    Wir nutzen Cookies. Einige sind notwendig andere helfen uns die Webseite und Ihre Erlebnisse zu verbessern. Sie können die Einstellungen jederzeit bearbeiten auf der Seite Datenschutzerklärung .