Erwachsenenbildung

Alle Beiträge mit dem Schlagwort: Erwachsenenbildung
Männerhände halten ein Tablet auf dem die Startseite von https://www.bildungsangebote.at zu sehen ist. Dahinter steht ein Laptop auf einem Schreibtisch, auf diesem sieht man die Startseite der Homepage https://www.bildungsgemeinden-noe.at

Das Modell der NÖ Bildungsgemeinden auf erwachsenenbildung.at

Marlene Waxenegger, Projektleiterin Bildungsgemeinderät/innen und Rosemarie Peer, Projektleiterin NÖ Bildungsdatenbank, fassen in ihrem Artikel auf…

ganzen Beitrag lesen
Das Headerbild zeigt Frau Therese Reinel, Geschäftsführerin BhW Niederösterreich, Frau Judith Tscheppe, Geschäftsführerin des Burgenländischen Volksbildungswerkes und Herrn Wolfgang Schäffer, Geschäftsführer kabelplus. Sie alle stehen vor dem Gebäude des BhW Niederösterreich.

Informationen über kabelplus-Workshops für die Generation 60+

Kabelplus intensiviert die Partnerschaft zur Steigerung von digitalen Kompetenzen der Generation 60+ mit dem burgenländischen und dem…

ganzen Beitrag lesen
Das Headerbild zeigt Personen, die miteinander sprechen. Über ihnen sind bunte Sprechblasen zu sehen. In den Sprechblasen ist kein Text zu lesen. Die Personen haben kein Gesicht. Das Bild ist modern und neutral gehalten.

„Zwischen Schwarz und Weiß - Dialoge führen in Zeiten der Krisen“ - Workshop

Die aktuellen Krisen - Krieg, Pandemie, Klimakrise, soziale Krise - fordern uns als Gesellschaft heraus.

ganzen Beitrag lesen
Besprechung mit mehreren Personen, die um einen Tisch herum sitzen. Ein Mann steht und hat das Wort. Die anderen Personen lauschen gespannt.

Workshop über „Moderations- und Interaktionsmethoden“

In Gemeinden arbeiten viele Personen zusammen, um das Gemeindeleben mit zahlreichen Aktivitäten zu bereichern. In diesem Workshop erhalten sie einfach…

ganzen Beitrag lesen
Gruppenbild

Bildung als gemeinsames Ziel in Niederösterreich

Die Bildungsgemeinderätinnen und -Gemeinderäte in allen 573 Gemeinden Niederösterreichs leisten wertvolle Arbeit auf dem Weg zur Erreichung der Ziele…

ganzen Beitrag lesen
Die Beachflag mit BhW Design flattert im Wind

Großes Regionaltreffen der niederösterreichischen Bildungsgemeinderätinnen und Bildungsgemeinderäte

Das BhW Niederösterreich lädt zum zweiten Mal zum regionalen Vernetzungstreffen online. Bildungsgemeinderätinnen und -gemeinderäte haben am 6. Oktober…

ganzen Beitrag lesen
Babyrucksack als Willkommensgeschenk für neue Erdenbürger/innen Ihrer Gemeinde. Der Rucksack ist grau, davor liegen die Dinge die mit dem Rucksack verschenkt werden: zB ein brauner Kuschel-Teddybär, eine bunte Decke, Stilltee, ein Flascherl, Buch, uvm. Zu sehen ist auch das Logo des PSZ Schiltern: Es zeigt das Schloss Schiltern in mittelblauem Farbton. In weißer Farbe steht Schloss Schiltern darüber und unterhalb des Bildes liest man PSZ Schiltern GmbH.

Niederösterreichische Gemeinde können ein soziales Unternehmen unterstützen!

Das Arbeitstrainingszentrum Schiltern begleitet und unterstützt Menschen mit psychischen Erkrankungen und in besonderen Lebenslagen am Weg zurück in…

ganzen Beitrag lesen
Eine ältere Frau in einem Rollstuhl sitzend und eine Pflegerin links neben ihr, die sich fürsorglich um sie kümmert.

NÖ Pflegeausbildungsprämie: Finanzieller Anreiz für Pflegeausbildungen

Wer eine Pflegeausbildung machen will, aber nicht weiß, wie der Lebensunterhalt während der Ausbildung finanziert werden soll, bekommt nun…

ganzen Beitrag lesen
Das Headerbild zeigt eine junge Frau am linken Bildrand sitzend, die lächelnd und interessiert auf ihr Tablet sieht. Sie befindet sich im Freien, hinter ihr sind Bäume zu sehen.

Neu: Die Bildungsagenda 2030 und ihre 17 Bildungsziele

In Niederösterreich wird Bildung als Motor für Weiterentwicklung, Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit gesehen. Lesen Sie in der Bildungsagenda wie…

ganzen Beitrag lesen
Das Headerbild symbolisiert eine ukrainische Familie bestehend aus 4 gesichtslosen Figuren. Vater, Mutter und zwei Kinder. Die Figuren sind in den ukrainischen Farben blau-gelb gestaltet. Im Hintergrund werden sie rechts und links von zwei Menschenhänden beschützt.

Ukrainische Flüchtlinge in niederösterreichischen Gemeinden

Ukrainische Flüchtlinge ins Gemeindeleben bestmöglich integrieren – Wie kann das gemeinsam gelingen?

ganzen Beitrag lesen